Willlkommen beim Lions-Club Zimmerberg

We serve!

«Warum die Schweiz reich wurde»

Referent: Markus Somm, Verleger des Nebelspalters, pointierter Verfechter der liberalen Marktwirtschaft

Stiftungsratspräsident des See-Spitals, Rechtsanwalt Lorenzo Marazzotta

Markus Paul Somm (1965) ist ein Schweizer Journalist, Publizist, Verleger und Historiker und ist als Sohn des ehemaligen ABB-Schweiz-Chefs Edwin Somm in Baden aufgewachsen.

Er studierte Geschichte an den Universitäten München, Bielefeld und Zürich sowie Politikwissenschaft an der Harvard University und schloss 1994 in Zürich mit dem Lizenziat ab.

2019 wurde er an der Universität Freiburg mit einer Arbeit zur BBC promoviert.
Seit Mitte der 1990er Jahre arbeitet Somm als Journalist im Bereich Schweizer Politik, zuerst beim Aargauer Volksblatt, dann beim Tages-Anzeiger, unter anderem als Bundeshauskorrespondent, und ab 2003 bei der Weltwoche, zuletzt als stellvertretender Chefredaktor.

Er schrieb Biografien über Henri Guisan und Christoph Blocher sowie eine
Monografie über die Schlacht bei Marignano.

Er war von 2010 bis 2018 Chefredaktor und von 2014 bis 2018 auch Verleger der Basler Zeitung (BaZ). Seit 2021 ist er Verleger und Chefredaktor des Nebelspalters.

Am 6. März 2024 ist er Gastreferenz beim Lions Club Zimmerberg und erklärt, «Warum die Schweiz reich wurde». Ein spannender Rückblick auf mehrere Jahrhunderte kluger und anpassungsfähiger Schweizer Wirtschaftsgeschichte.

Mehr zu Markus Somm

 

Ort:
Hotel Sedartis Thalwil

Zeit:
Mittwoch, 6. März 2024

18:30 Uhr
Eintreffen und Apéro

19:00 Uhr
1. Begrüssung
2. Referat «Warum die Schweiz reich wurde» von Markus Somm
3. Fragen und Antworten

20:00 Uhr
Dinner

Das Angebot für Besucher besteht aus dem Apéro (CHF 15), dem Vortrag sowie optionalem selbst bezahlten Nachtessen (CHF 69). Bezahlung vor Ort.

Anmeldung